wöchentlicher Impuls

Damit euch nicht langweilig wird, gibt es hier nun jede Woche mittwochs einen neuen Impuls für euch. Ihr dürft gerne mit mir darüber ins Gespräch kommen. Am besten per Mail. Ich nehme auch gerne Themenwünsche entgegen.

01.04.2020:

Was ist das?

Maria mal zwei
Petrus
Eier
Berg
Schokolade
Abendmahl
Schuld und Vergebung
Soldaten
Küken
Vater
Hahn
Tod
Verstecken
Gebet
Kreuz
Hase
Liebe
Auferstehung

Und? Habt ihr es erraten?

Genau, heute geht es um Ostern!

 

Ursprünglich muss Ostern was mit Jesus zu tun gehabt haben. Es hieß, dass er wieder lebte, nachdem sie ihn vorher getötet hatten.
Prof. T.. Arnold (Oxford) sagt: „Ich kenne keine geschichtliche Tatsache, die besser nachzuweisen ist als die Kreuzigung und Auferstehung Jesu.“
Jesus hat von sich behauptet, dass er der Sohn Gottes ist.
Seine Auferstehung ist dafür der Beweis. Und wenn das stimmt, dann geht das jeden von uns etwas an – dann kann und darf man nicht achtlos daran vorbeigehen. Dann sollte man sich informieren: am besten in der Bibel.

Klick mal hier, da kannst du etwas über Ostern in der Bibel lesen.

Und hier kannst du es dir in Kurzform als Comicvideo ansehen.


Und warum ist Ostern so wichtig?
Warum macht Gott sich so viel Mühe mit uns?

Er möchte unsere Beziehung zu ihm nicht nur mit ein paar Trost-Pflastern versorgen, sondern wirklich heilen.
Er liebt uns und möchte, dass wir seinen Tod und seine Auferstehung als Geschenk annehmen. Gott möchte uns vergeben und alles was zwischen ihm und uns steht, wegtun. Das geht aber nicht so einfach, weil er auch gerecht ist und so hatte er die Idee mit Jesus und Ostern.

Das kann man sich etwa so wie in dem Beispiel vorstellen:
Die kleine Hildegard macht Papas Laptop kaputt. Sie wusste, dass Papa verboten hatte, es anzufassen. Wenn es doch jemand tut und es kaputt geht, muss es vom Taschengeld ersetzt werden. Das möchte Hildegard natürlich nicht. Sie hat auch gar nicht so viel Geld. Und sie hat Papas Vertrauen missbraucht. Er wird enttäuscht sein. Und jetzt?
Papa bekommt es natürlich raus. Er steht zu seinem Wort. Sonst wäre er nicht gerecht.
Aber Hildegard entschuldigt sich. Es tut ihr wirklich leid. Papa hat sie sehr lieb. Hildegard hat sich entschuldigt und Papa hat es angenommen, also ist die Beziehung zwischen ihnen wieder gut. Doch der Schaden bleibt. Was soll er tun?
Wenn er jetzt einfach sagt: „Schwamm drüber! Ist nicht so schlimm, wir vergessen es einfach!“ Würde Hildegard dann was draus lernen? Eher nicht.
Wäre das gerecht? Der Bruder Willi ist sich sicher, dass das nicht gerecht wäre. Er musste schließlich letzten Monat auch das Buch bezahlen, was er kaputt gemacht hatte.
Also muss Hildegard bezahlen. Doch Papa leiht ihr das Geld. Sie stottert es bei ihm ab. Doch er hat sie so lieb. Er sucht einen Weg, bei dem er gerecht und gnädig sein kann. Er hat eine Idee. Einige Tage später hat Hildegard Geburtstag. Er schenkt ihr – zusätzlich zu ihrem eigentlichen Geschenk – das Geld. Genial!

Und so ist Gott! Er vergibt uns und schenkt uns alles aus Liebe! Er kümmert sich darum, alles wegzuräumen, was uns den Weg zu ihm versperrt. Und Ostern war sein Weg.
„Danke Vater, das war genial!“

Und wie findest du das?
Willst du eine Freundschaft mit Gott?
Gott liebt dich! Nimmst du sein Geschenk an?

 

Schreib mir deine Gedanken... (Mail). Du bekommst 100%ig Antwort!
Deine Alex
 

 

25.03.2020:

Heute beginnen wir mit Jesus!

 

Hört euch mal das Lied an: Jesus war ein guter Mann.

und auch dieses hier: Man sagt er war ein Gammler.

Viele Meinungen über Jesus. Jeder denkt was anderes...

 

Stellt euch vor, ihr hättet zur Zeit von Jesus gelebt. Was hättet ihr über ihn gedacht?

Wie hättet ihr auf Jesus reagiert?

 

Was ihr kennt Jesus nicht? Dann klickt mal auf die Online-Bibel und stöbert etwas darin (vor allem in Matthäus/Markus/Lukas/Johannes). Oder schaut euch diesen Clip an.

 

Von allen, die Jesus schon kennen, würde mich interessieren:


Wie habt ihr Jesus in eurem Leben kennen gelernt?

Was bedeutet er euch heute? Ist er mehr eine flüchtige Bekanntschaft oder ein wichtiger Freund?

Welche Erfahrungen oder Erlebnisse beeinflussen, für wen man Jesus hält?

Ist Jesus für euch immer gleich oder erlebt ihr ihn unterschiedlich? Warum?

In welchen Situationen hast du Jesus schon konkret erlebt?

 

Schreibt mir eine Mail. Ihr bekommt sicher Antwort!

Ihr könnt auch eine Collage oder ein Bild gestalten und es mir mailen. Mit eurer Genehmigung veröffentliche ich es dann hier oder auch einfach eure Gedanken...

Ich freue mich, von euch zu hören!

Eure Alex

Jungschar Cookies

 

Bis vor Kurzem waren wir KeKKs. Doch nun sind wir vom Jugendkeller ins Obergeschoss gezogen. KeKKs ist ja die Abkürzung für KellerKnusperKids. Das passt nun nicht mehr.

Unser neuer Name: Cookies (Coole Knusperkids)

Wir treffen uns, wenn wir es wieder dürfen, einmal wöchentlich im Obergeschoss der Neugasse 6. Der Termin wird hier veröffentlicht, sobald feststeht, wann man sich wieder treffen darf.

Wir freuen uns immer über neue Gesichter. Schaut es euch einfach mal an.

Es ist auch OK, wenn man nicht regelmäßig kommt...

 

 

Wollt ihr wissen, was die letzten Jahre so geboten war?

Schunziges Übernachtungs- wochenende